Skip to main content

Wie ein Magalog Ihren Umsatz ankurbelt

Erfahren Sie was ein Magalog ist und wie Sie ihn
für Ihr Business profitabel einsetzen können.

 

Mit einem Magalog den Umsatz steigern

 

 

Ein klassischer Katalog verfolgt das Ziel, für Zielgruppen, die ihre Entscheidungen rational treffen, entsprechende Produktinformationen zu bieten. Dem steht der moderne Magalog gegenüber: Er bereitet die Inhalte im Magazinstil auf, damit der Leser effektiver angesprochen werden kann. Erfahren Sie hier, welche Vorteile Ihnen ein Magalog bietet und wie er Ihren Umsatz antreiben kann.

 

Was ist ein Magalog eigentlich?

In der heutigen Zeit werden Produkte nicht mehr nur durch die reine Produktwerbung verkauft. Oft hilft es, zusätzlich zu den beworbenen Artikeln eine Geschichte zu erzählen, in welcher der Kunde die Lösung(en) seines Problems spielerisch vermittelt bekommt. Wie das funktioniert, wird am Magalog deutlich: Ein herkömmlicher Produktkatalog, der über Artikelnummer, Bilder und Modellreihen verfügt, wird inhaltlich und redaktionell erweitert, sodass er den Charakter eines Magazins erhält. Auf diese Weise sollen Kunden informiert, geworben oder gehalten werden. Dadurch, dass Themen, die zum Produkt oder der Dienstleitung passen, redaktionell aufbereitet und für den Kunden nützlich, informativ und unterhaltsam gestaltet werden, wird ein wichtiger Mehrwert geliefert. Die Möglichkeiten dabei sind extrem vielfältig.

 

Allgemeine Vorteile eines Magalogs

Seit einigen Jahren zeigt sich, dass herkömmliche Produktflyer in der heutigen Werbevielfalt untergehen. Kunden fühlen sich von Inhalten viel mehr angesprochen, wenn sie emotional transportiert werden. Sie wollen die Produkte schon vor dem Kauf in ihrem Umfeld eingebettet sehen. Auch Tipps, Unterhaltung, Erfahrungsberichte und Neuigkeiten zu den Artikeln sind gewünscht. Daher ist der Magalog ein perfektes Marketingwerkzeug, das einem Unternehmen und seinen Produkten eine nachhaltigere und bessere Wahrnehmung verschaffen kann. Im Detail sind Magalog-Konzepte dabei sehr individuell und unterschiedlich. Sie hängen von dem Produkt, der Branche, den Zielen und den Informationsbedürfnissen der Zielgruppe ab. Die interessante Aufbereitung des Inhalts eines Magalogs trägt dazu bei, die Lesedauer zu verlängern und die Reichweite zu erhöhen. Der Mix aus reinen Produkttexten und redaktionellen Inhalten bewegt den Leser dazu Ihren Magalog als Ratgeber zu verstehen. Das stärkt die Kundenbindung und das Vertrauen in Ihr Unternehmen, mehr als ein normaler Katalog es je kann. Da der Magalog auch die Kommunikationsziele des Unternehmens berücksichtigt, dient er nicht nur als Verkaufshilfe, sondern hilft auch bei der Markenbildung.

 

Der Magalog bringt auch im B2B-Bereich Vorteile

Der Magalog ist bisher im B2B-Bereich noch wenig verbreitet, obwohl er auch hier viele Vorteile bietet. Das B2B-Geschäft ist im Vergleich zum B2C-Geschäft spezieller. Hierbei richten sich Unternehmen an professionellere Zielgruppen mit differenzierteren Bedürfnissen. Zudem haben Entscheidungen eine größere wirtschaftliche Tragweite als im B2C-Bereich. Um eine erfolgreiche Produktkommunikation zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sich der Katalog von der Konkurrenz abhebt und die Aufmerksamkeit der Leser, sprich der Entscheider, erweckt. Nur dann wird er langfristig im Gedächtnis bleiben und Aufträge generieren. Fest steht: Das private Informationsverhalten spiegelt sich immer auch im Berufsleben wider. Schließlich ist auch ein geschäftlicher Entscheider im Endeffekt nur ein Mensch. Wenn er sich zwischen zwei Produkten mit vergleichbaren Produktinformationen entscheiden muss, wird er immer die Lösung wählen, die ihm subjektiv besser gefällt oder schlichtweg besser und kompetenter präsentiert wird. Dies ist sicher eher der Magalog, weil er interessanter und emotionaler ist und zum Lesen einlädt.

 

Tipps zur Umsetzung des Magalogs

Auch in den Zeiten des Internets ist ein gedrucktes Heft noch Gold wert. Dabei gilt: Je professioneller der Magalog wirkt, umso überzeugender ist er. Deshalb sollten Sie auf eine hochwertige Optik und eine gute Haptik achten, wenn Sie einen Magalog einsetzen wollen, um Ihren Umsatz anzukurbeln. Im digitalen Zeitalter auf ein gedrucktes Heft zu setzen, bedeutet dabei keineswegs, dass Sie Rückschritte machen. Im Gegenteil: Dank Augmented Reality und QR-Codes ist es möglich, Smartphones und Tablets mit der realen Welt zu verbinden. Auf diese Welt können Sie die Online- und die Print-Welt in einem Magalog elegant vereinen. Darüber hinaus bietet sich das Internet natürlich dafür an, Ihren Magalog auch als elektronisches Magazin anzubieten. Das hat den Vorteil, dass die abgebildeten Produkte direkt auf die Artikelseite im Onlineshop verlinken können, sodass der Leser die Möglichkeit hat, diese schnell und bequem im Netz zu bestellen. Außerdem können Sie Ihren Lesern in der elektronischen Variante des Magalogs Montage- und Bastelanleitungen, Produktdatenblätter oder Rezepte als PDF zum Download anbieten. In der Printausgabe hingegen nutzen Sie QR-Codes, um auf die jeweiligen Produkte im Onlineshop zu verlinken. Die Printthemen lassen sich für weitere Kanäle wie Blogs, soziale Medien und Newsletter nutzen und können dort ergänzt werden, um wiederum für den Magalog zu werben. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, statische Beiträge mit digitalen Inhalten zu erweitern und das Magazin noch wertvoller für den Leser zu gestalten. Wichtig sind gute Inhalte, eine klare Schreibweise, eine professionelle optische Darstellung und hochwertige Fotos, damit der Leser sich wirklich in den Magalog vertieft und ihn nicht einfach beiseitelegt.

 

Referenzen der Agentur credia für einen Magalog

STARTEN SIE NOCH HEUTE MIT UNS DURCH
TEL. 0261/94239310

E-mail

 

 

Ein Magalog ist aufwendiger als ein Produktkatalog, dennoch erzielt er eine weitaus größere Wirkung. Nutzen Sie diese Chance und heben Sie sich vom Wettbewerb ab. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten, wie Sie auch Ihre Produkte und Dienstleistungen über einen Magalog einfach besser verkaufen können.