Autoren-Profilfoto in Google Rich Snippets – Werbeagentur Koblenz

In wenigen Schritten zum Verified Authorship Markup

Seit einiger Zeit führt Google in den Suchergebnissen Autorenfotos in den Beschreibungen von Blogbeiträgen und Artikeln auf. In den sogenannten Rich Snippets der Google Suche dürfen Sie als autorisierter Google+ Nutzer nun mit der richtigen Vorgehensweise Ihr Profilfoto einbinden lassen.
Auch Word Press Blog Artikelbeschreibungen werden derzeit mit den Profilfotos ihrer Autoren angezeigt. Wir von der Werbeagentur Koblenz können auch einige nützliche Plugins wie etwa WordPress AuthorSure Plugin empfehlen.

Damit Sie dieses nette, neue Feature nutzen zu können sind allerdings einige Schritte nötig, um Google die Verknüpfung eines Artikels mit einem zugeordneten Autoren zu ermöglichen.

Mit entsprechenden Author Markups und einer überprüften Verknüpfung zur Google+ Profilseite können künftig Ihren Artikeln bzw. Blogartikeln Autoren zugewiesen werden.

Verifizierung als Autor mit dem Google+ Profil

Voraussetzung einer möglichen Anzeige des Autorenbildes in den Suchergebnissen stellt die Inhaberschaft eines aktiven Google+ Profils dar.
Wen überrascht dies schon? Denn Google zieht derzeit alle Register, um sein Social Network zu puschen. Somit sollten Sie zunächst ein Google+ Profil anlegen. Das dort als Profilbild geführte Foto, dient als Grundlage für die Interaktion mit den Suchmaschinen Snippets/Beschreibungen.

Einige nicht ganz unwichtige Grundlagen zur Vorbereitung Ihres künftigen Autorenbildes sollten im ersten Schritt bereits geschaffen werden:

  • Posten Sie regelmäßig etwas in Ihrem Google+ Profil
  • Sorgen Sie für einige Google+ Follower und Google+ Kreise
  • Nutzen Sie ein scharfes, leicht erkennbares Profilbild

 

Werbeagentur Koblenz stellt ihnen hier einige Best Practices zum Verbinden Ihres Google+ Profils mit Ihren Beiträgen und Artikeln vor.

Allgemeiner Schritt 1: Verifizieren Sie die E-Mailadresse Ihres Google+ Profils unter:
https://plus.google.com/authorship

Variante 1: Blogseiten mit verschiedenen Autoren: Setzen Sie einen Link zur Autorenseite des Blogs. Wichtig hierbei das Attribut  rel=”author” im Link zu verwenden. Innerhalb der entsprechenden Autorenpage linken Sie nun auf das verknüpfte Google+ Profil. Nutzen Sie hierzu als Linkattribut rel=”me”.

Variante 2: Linken Sie aus jedem Beitrag auf Ihr Google+ Profil und setzten Sie das Attribut rel=”author”.

Variante 3: Linken Sie aus jedem Artikel auf Ihr Google+ Profil. Verwenden Sie jedoch rel=”author” als Linkanhang. Hier ein Linkexample:

<a href=“https:// Ihre Google+Profilseitendomain?rel=author“>Werbeagentur Koblenz bzw. Ihr Name</a>

Werbeagentur Koblenz Tipps Author Markup

Für jede der beschriebene Methoden gilt: Damit Ihr Profilbild in den Suchergebnissen von Google erscheint, setzen Sie in Ihrem Google+ Profil unter „Macht mit bei“ einen Link zu Ihrer Blogdomain.

Nun sollte Ihr Artikel mit Bild in der Google Suche erscheinen. Überprüfen können Sie den Erfolg Ihrer Methoden mit dem Snippet Testing Tool von Google. Dieses Tool nutzen wir von der attractice Werbeagentur Koblenz zur Überprüfung. Dort einfach URL eintragen und die Vorschau aufrufen: Checken Sie ob ihr Foto in die Suchmaschinen-Description integriert wird.

Tipp! Es sollte dort in grüner Schrift als Hinweis erscheinen, dass Ihre Google+ Verifizierung bestätigt wurde. Verified Authorship markup is verified for this page.

Recent News

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Stimmen sie den Cookies zu, indem sie auf "OK, verstanden" klicken. Klicken Sie auf „Ablehnen“ kann es zu Einschränkungen bei der Darstellung der Webinhalte führen. Klicken sie hier, um die Datenschutzerklärung zu lesen.